Domaine Du Pegau Châteauneuf-du-Pape Cuvée Reserve

49,00 CHF
inkl. MwSt.

80% Grenache, 6% Syrah, 4% Mourvèdre, 10% others

Alcool :14 %

T° de service : 16°/18°C 

Conservation : 5 à 20 ans

Year
Contenance
Menge

 

Security policy (edit with Customer reassurance module)

 

Delivery policy (edit with Customer reassurance module)

Die Domaine Pégau befindet sich in Chateauneuf du Pape und ist eines der Vorzeigegüter dieser Appellation. Es war Laurence Féraud, die Tochter von Paul Féraud, die ihren Eltern 1987 vorschlug, ein Weingut mit dem Namen Pégau zu gründen, indem sie 7 Hektar Weinberg vom Weingut Féraud und Sohn trennte. Das Weingut verfügt nun über 21 ha Rebfläche in der AOC Chateauneuf du Pape und 41 ha Rebfläche in der AOC Cotes du Rhone (die Cotes du Rhone werden jedoch unter dem Label Château Pégau produziert). Die Weine des Weingutes Pégau sind tief und großzügig, sie werden mit zunehmendem Alter besser und reifen. Die Trauben werden in der Regel bei hoher Reife geerntet und in ganzen Trauben vinifiziert.  Das Sortiment der Weine des Pégau Chateauneuf du Pape umfasst 4 sehr feine Cuvées bei den Rotweinen und 2 bei den Weißweinen.

Das Weingut Pégau im Rhonetal produziert eine sehr berühmte Cuvée namens Da Capo, die den Höhepunkt ihrer Produktion aus einer Auswahl alter Reben, die zum Teil aus dem Crau-Gebiet stammen, darstellt. Da Capo wird 2 Jahre lang in alten Bottichen gereift und ergibt einen außergewöhnlichen Wein, sehr dicht und kräftig, mit anhaltenden Aromen von schwarzen Früchten und Lakritze. Seine Seltenheit macht ihn zu einem Kultwein, der von Weinliebhabern auf der ganzen Welt gesucht wird. Am besten ist es, 10 bis 15 Jahre zu warten. Die Pegau Chateauneuf du Pape Cuvée Laurence ist eine Auswahl aus einem einzelnen 30 bis 50 hl-Fass der Cuvée Réservée (in der Regel die beste). Diese Cuvée wird über einen längeren Zeitraum, mindestens 24 Monate, gereift; diese Cuvée durchläuft in der Regel nicht die Schließungszeit, die andere Weine des Pegaus durchlaufen dürfen, und sie hat Düfte der Garrigue und zarte Aromen von würzigem Steinobst und Bresse-Fleisch. Am Gaumen ist die Cuvée Laurence Pegau dicht, mit prächtigem Fleisch, großem Volumen und sehr schöner Eleganz. Die Cuvée Réservée Réservée Rot von Pegau Chateauneuf ist eher traditionell und klassisch und hat ein gutes Alterungspotential, während der Châteauneuf in Weiß ein dynamisches Mundgefühl bietet und im Mund einen schönen, salzigen und anhaltenden Duft nach Fenchel entwickelt. An der Qualität der Weine des Pégau-Weinguts besteht kein Zweifel, weshalb dieses Weingut zu den besten der Appellation gehört. Wir werden einige Jahre (7 bis 12 Jahre) warten, bevor wir die verschiedenen Cuvées probieren, um sie am besten zu genießen. Verwenden Sie sie und trocknen Sie sie am Ende des Mundes.

Hier dominiert ein Akzent von gebrannter Kastanie, gefolgt von einem satten Herz aus eingeweichten Kirschen, Himbeeren und Pflaumen, großzügig durchzogen von Noten von Tabak, Ziegelstaub und Garrigue. Er zeigt eine muskulöse Seite, aber die Frucht ist im Abgang reichlich vorhanden. Ein altmodischer, felsenfester Stil, der den Weg in den Keller finden sollte. Trinken Sie es von 2021 bis 2040. - James Molesworth, Wein-Spekulant

Der Châteauneuf-du-Pape Cuvée Réservée 2016 ist ein Wein, der mit dem 2015er konkurrieren oder ihn sogar übertreffen wird. Er zeigt die Qualität dieses großen Jahrgangs mit seinem tiefen, kräftigen und konzentrierten Stil. Obwohl Laurence sagt, dass ihre 2015er sie an ihre 2010er erinnern, finde ich eine gewisse Reinheit, die des 2010er würdig ist, sowie Noten von schwarzen Himbeeren, Blaubeeren, Garrigue und Pfeffer in diesem Wein. Mit Kraft und Finesse, vollem Körper, süßem Tannin und einem tollen Abgang, lassen Sie sich diese Schönheit nicht entgehen. - Jeb Dunnuck

Die Cuvée Réserve de Châteauneuf du Pape 2016 ist noch beeindruckender als im vergangenen Jahr. Er ist immer noch fest tanninhaltig, aber die Frucht scheint an Statur zu gewinnen, indem sie genug Volumen und Fülle hinzufügt, um die Tannine abzurunden. Dieser körperreiche, konzentrierte Wein bietet einen Hauch von Mokka und Himbeere, wirkt aber derzeit etwas monolithischer als der 2015er. - Joe Czerwinski, Weinanwältin

96 WS / 95-97 JD / 93-95 WA

Technische Daten

Wine Type
Red Wine

Besondere Bestellnummern